Taubertal E-Bike Tour zur Keltenschanze nach Gerichtstetten

erste E-Bike Frühlingstour - Hungriger Start - Warme Märzensonne - Überraschungsbesuch - Vesper und Versteinerungen - Keltenschanze

Die erste E-Bike Ausfahrt im Jahr

Traumhaftes Frühlingswetter! Martina, Hubert, Günter und ich starten um 14:00 ab meinem Geschäft. Ich bin hungrig, habe bis jetzt durchgearbeitet, aber jeder Sonnenstrahl der warmen Märzensonne muss ausgenutzt werden! Los gehts mit frisch geladenen Akkus Richtung Oberlauda - Heckfeld - Buch am Ahorn - Gerichtstetten.

Einmalige Ammonitensammlung

Martina möchte seit Jahren mit dem E-Bike ihre Freundin Gabi in Gerichstetten besuchen. Es liegt zufällig auf dem Weg, also entscheiden wir uns mal kurz vorbei zu schauen. Gabi ist sehr überrascht und bietet uns was zu Trinken an, hat aber in diesem Moment noch keine Ahnung von meinem Hunger...

Die Versteinerungen an der Hauswand begeistern uns, ihr Mann Elmar hat diese in den letzten 30 Jahren in der Umgebung gesammelt, welche Kleinode!

Jetzt erst offenbare ich Gabi meinen Kohldampf, gottseidank lässt sie sich darauf ein. Meine Freunde werfen mir kritische Blicke zu, sie kennen halt noch nicht die Gesetze der heiligen Gastfreundschaft. Gabi richtet uns hausmacher Vesper mit selbstgemachtem Süßsaurem und ausgezeichnetem Moscht. Schnell besorge ich beim örtlichen Bäcker Brötchen und Mohnzopf für den Kaffee. Davon weiß Gabi noch nichts...

Gabis Mann Elmar kommt nach Hause und ist recht überrascht, solche fremden, hungrigen Gäste hatte er offenbar noch nicht! Aber wir sind freundlich zu ihm und bestaunen seine Ammoniten. Hubert, unser Geologe kennt sich aus: 200.000.000 Jahre alt, na also.

Zur Keltenschanze

Nach 2 ausgedehnten Stunden Brotzeit mit Kaffee und Mohnzopf geht es hinüber zur Keltenschanze. Der Heimatverein von Gerichstetten hat das Gelände in den letzten Jahren gesäubert und einen Rundweg auf dem Wall angelegt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Wir betreten fast 3000 Jahre alte Geschichte, dazwischen spitzen frischgrüne Bärlauchzungen aus dem braunen Waldboden.

Jetzt gehts wieder Richtung heimwärts über einen herrlichen Höhenweg in die Abendsonne, dann durch ein ursprüngliches Tal nach Hohenstadt - Eubigheim - Uiffingen (Da habe ich auch noch eine weitere Einladung zu einem Ammonitensammler), nach Wölchingen ins Umpfertal bis nach Lauda. Wir sind von der Tour und all den Erlebnissen so erfüllt und glücklich!

Streckendaten

Strecke Lauda - Keltenschanze Gerichtstetten: ca. 19km
Strecke Keltenschanze - Lauda: ca. 30km
Gesamtstrecke: ca. 49km
Gesamthöhenmeter: ca. 760hm
Geschwindigkeit Durchschnitt: 18km/h
Fahrzeit: 2h39min

Verbrauchsdaten Vital Bike mit Antrieb VA-V 36Volt

Energieverbrauch gesamt: 258Wh
Energieverbrauch pro km: 4,8Wh
Energierückgewinnung Vital Bike mit VA-V-Antrieb: 10,4% / 0,69Ah

Tipps zur E-Bike Tour Lauda - Gerichtstetten

- Besuch der Keltenschanze lohnt sich
- die Bäckerei in Gerichstetten hat leckere Dinge
- Traumhafter Höhenweg nach Hohenstadt mit Weitblicken. 
- Auf der ganzen Strecke ursprüngliche Dörfer und Landschaften
- viele Höhenmeter, sparsam fahren und bei Gelegenheit Akkus nachladen