• Ergonomische E-Bikes mit therapeutischen Austattungen

  • Ergonomische E-Bikes mit therapeutischen Austattungen

Das Bedürfnis nach Mobilität hat jeder Mensch, umso mehr, wenn die Beweglichkeit eingeschränkt ist. Unzähligen Kunden mit körperlichen Einschränkungen oder Handicaps haben wir mit genialen, einfachen Lösungen geholfen, auch oder wieder E-Bike fahren zu können. Falls auch Sie gerne E-Bike fahren möchten und nicht wissen, ob es für Sie möglich ist, füllen Sie einfach unser Ergo E-Bike Beratungsformular aus. Unser Team wird anhand Ihrer Angaben ein für Sie kostenloses, individuelles ergonomisches E-Bike Konzept entwickeln und Ihnen zusenden. Im zweiten Schritt vereinbaren Sie einen Termin für eine Probefahrt in Lauda. Wir bereiten dann ein E-Bike vor, welches für Sie eventuell geeignet sein könnte. 

Den gesamte Beratungsaufwand, inklusive Probefahrt mit ergonomisch angepasstem E-Bike, leisten wir für Sie kostenlos! Auch die ergonomischen Umbauarbeiten führt unser Servicetam zu normalen Werkstattpreisen aus.

E-Bike fahren mit körperlichen Einschränkungen

Oft sind es nur kleine, gezielte Veränderungen an "normalen" E-Bikes, die einem Menschen wieder mehr Mobilität verleihen!

Seit 2004 arbeitet Erhard Mott und sein Team an solchen E-Bike Lösungen, um körperliche Einschränkungen, Behinderungen usw. mit technischen Hilfsmitteln auszugleichen.

Typische Handicaps, bei denen Sie mit entsprechendem Zubehör E-Bike fahren können:

  • Knie- und Hüftleiden
  • Rückenbeschwerden
  • Sitzbeschwerden
  • Herz- und Atemschwäche
  • Gleichgewichtsstörung
  • Seeschwäche
  • Arm- / Beinprothese
  • Kleinwüchsigkeit
  • MS Multiple Sklerose
  • Muskelatrophie
  • Übergewicht
  • Karpaltunnelsyndrom
  • uvm...

Wir sind Spezialisten für ergonomische therapeutische E-Bike Anpassungen

Oft trüben Schmerzen am Gesäß, Rücken, Knie, Hüften, Händen, Handgelenken, Schultern... das schöne E-Bike Fahrerlebnis. Wir haben uns darauf spezialisiert, jedem unserer Kunden/innen, egal wie groß oder schwer, das ideale E-Bike zu "verpassen".

Je nach dem, um welche Einschränkung es sich bei unseren Kunden/innen handelt, wählen wir das entsprechende E-Bike Modell mit der geeigneten Antriebstechnik aus. Wir berücksichtigen dann noch den Einsatzzweck des E-Bikes und die Fahrstrecken, und stimmen dementsprechend den Lenker, Vorbau, Griffe, Pedalkurbeln, Pedale, Sattelstützen und Sattel ab.  

Manchmal passt das E-Bike schon in der Serienaustattung und wir erzielen die ideale Sitzhaltung lediglich durch Verstellen von Lenker und Sattelposition.

Anhand Ihres Gesäßabdrucks empfehlen wir Ihnen den für Sie idealen Sattel, auf dem Sie beschwerdefrei sitzen. In manchen Fällen haben wir sogar einen Beckenschiefstand festgestellt, der sich von dazu ausgebildeten Spezialisten wieder korrigieren lässt. 

Durch die perfekte Anpassung wird E-Bike Fahren letztendlich zur Bewegungstherapie bei Knie-, Hüft- und Rückenbeschwerden. Dazu kommt die wiedergewonnene Freiheit und Lebensfreude!

Video | E-Bike fahren mit Handicap | Dialogvortrag von Erhard Mott

Themenverzeichnis
springen Sie einfach an den gewünschten Zeitpunkt im Video, wenn Sie ein Thema interessiert: 

02:20 Min: Antriebe bei E-Tandems
04:30 Min: Faltbarkeit von E-Tandems
05:15 Min: Preise für E-Bikes
05:45 Min: Qualität aus Deutschland
05:55 Min: Individuelle Zusammenstellung
06:55 Min: E-Bikes für Menschen mit hohem Gewicht
11:35 Min: Die E-Bike-Erlebniswelt in Lauda
13:00 Min: Der Akku
16:35 Min: Gewicht eines E-Bikes
19:18 Min: E-Bikes-Fahren bei Rücken-, Hüft- oder Kniebeschwerden
20:30 Min: Das Vitali Elektroklapprad
23:50 Min: Kundendienst bei einem E-Bike
25:50 Min: Der richtige Motor
33:40 Min: Der richtige Sattel

Videos | E-Bike fahren mit Handicap

Informieren Sie sich in unseren Videos, wie wir bei unterschiedlichen Handicaps, körperlichen Beschwerden und Einschränkungen zusammen mit unseren Kundinnen & Kunden praktische Ergo E-Bike Lösungen gefunden haben. 

Beispiel einer Ergo- E-Bike Lösung: Person ohne rechten Unterarm

Ohne Hand kann Mann oder Frau sich schlecht am Lenker festhalten. Da die Sozia obendrein zuckererkrankt ist und die Kraft zum Festhalten nachlassen könnte, haben wir zu einem E-Tandem geraten.

Damit der rechte Armstumpf bequem am Lenker fixiert werden kann, mussten wir zuerst einen Halter entwickeln.

Die Lösung ist ein Rohr, welches im Durchmesser so gewählt ist, dass der Stumpf mit einer Bandage umwickelt einfach ins Rohr gesteckt wird.

Das Rohr ist übrigens mit einem Handgriff vom Lenker abnehmbar.

Der Multipositionslenker an unserem teilbaren Tauber-Rad E-Tandem ist dafür ideal geeignet, da man den Lenkergriff exakt in die Position stellen kann, wo er gebraucht wird. Damit kann sich die Sozia entspannt und sicher auf ihrem Platz positionieren und die Radtour genießen.