alle Bilder des Newsletters lassen sich durch Anklicken vergrößern

2015 N° 7 | Einladung zur Kneipp-Erlebnistour 15.August




Liebe Kundinnen und Kunden, liebe E-Bike-Freunde,


Armbad früher in der Kuhtränke...

...heute auf Armhöhe...

...früher in der Kneippe...

...heute im Kneippbecken
Jeder will was für seine Gesundheit tun. Sie und Ihr alle habt bereits mit dem Kauf eines elektrischen Fahrrades gezeigt, dass Ihnen/Euch Bewegung an der frischen Luft wichtig ist. Doch es geht noch wesentlich mehr! Pfarrer Sebastian Kneipp lehrte vor 150 Jahren, wie wir alle auf einfachste Weise unser Leben gesund und glücklich gestalten können. Als alter Kneippjünger lade ich ein, den FrankenBernd und mich auf der Kneippexkursion durchs Taubertal zu begleiten...

...selbstverständlich mit der Gießkanne ans E-Bike gebunden. Im Laufe der letzten Jahre entstanden in unserer Gegend viele wunderschöne Kneippanlagen, die uneigennützig von Vereinen und Bürgerinitiativen hergerichtet und gepflegt werden. Auf unserer 50 Kilometer langen Tour praktizieren wir einige Wasseranwendungen, ich zitiere aus meinem Kneippbuch Originalanweisungen und Gesundungsberichte des großen Meisters.

Tanzfee Bea wird uns bis nach Tauberbischofsheim begleiten, wo wir an der ersten Kneippanlage zur Freude aller einen Wasserreigen tanzen werden.

Hier geht es zur Tourenbeschreibung und Anmeldung »

 

 


Gruß



"Vor kaum 2 Wochen trafen sich die Vitalisten zum großen Sommerfest im Taubertal. Die vielen schönen Bilder und Einfrücke lassen sich im Moment kaum verarbeiten. Einige Teilnehmer/innen haben uns Rückmeldungen geschickt, sogar in Reimform! Ich gab meiner Lieblingszeitschrift "Litfaßsäule" ein Interview über das Vitali-Treffen, welches ebenfalls unten zu lesen.

Ich freue mich auf unsere nächste gemeinsame Kneipp-Tour und den feuchtfröhlichen Spaß, den wir wieder gemeinsam haben werden"

Ihr / Euer Erhard und Claudia Mott, der FrankenBernd und das ganze Laudaer E-Bike Team


Gedicht von den Zimmers aus Saarbrücken

Vitali-Sommerfest 2015 ( 24.7.-26.7.2015 )

1.“Vitalisten“-Treffen

In dem lieblichen Taubertal,
fuhren sie in großer Zahl,
denn auf diesen schönen Pisten
trafen sich „Die Vitalisten“.
Die Georgsmühle war Start und Ziel,
wo es uns allen sehr gefiel.

Bei herrlich schönem Sonnenschein
fuhren wir ins Land hinein.
Kein Berg zu steil,kein Tal zu tief,
immer alles bestens lief!

Wir alle haben viel gelernt
von unserem lieben FrankenBernd:
Er kannte viele, viele Pflanzen!
Beate ließ uns Reigen tanzen!

Erhard: “Vater Vitali“! Langeweile gab es nie,
Geschichten, Sagen aus dem Land,
mit denen macht er uns bekannt!
Wolfgang radelte ganz wild
und setzte uns ins rechte Bild!

Die Gruppe war sehr homogen,
das fanden alle wunderschön
und deshalb war uns allen klar:
Auf Wiedersehn im nächsten Jahr!!!

Renate und Gilbert aus Rothenfels meinen...

Lieber Erhard,

 

noch ein Lob an dich und Bernd für die schöne, interessante "Jubiläums-Vitali Radtour". Super organisiert. Schöne Orte, nette Raststätten. Auch Beate Entspannungspausen, ob am See oder am Kneippbecken.

Auch eure Sturm- und Regen-Events zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt.

Auch die Reifenpanne. Habt ihr vorher eine Schlehendorn kurz vor der Mittagspause auf den Radweg gelegt, um dann einen Lehrgang "Wie flicke ich einen Schlauch" als "highlight" in die super Radtour VITALI einzubauen? Diese Frage wird bis zur 100. Vitali-Tour ein Geheimnis bleiben?

 

Aber auch die anderen Radteilnehmerimmen(en) waren ein sehr nette und harmonische Gruppe. Wir haben uns sehr gut untereinander verstanden, Eine klasse Stimmung.

Aber auch liebe Grüße an das "Mott-Team". Es war schön, dass sie am ersten Abend gemeinsam mit der" Vitali-Gruppe " gegessen und geplaudert haben.

 

Ganz liebe Grüße aus Rothenfels, der kleinsten Stadt Bayerns, Renate & Gilbert

E-Bike Experte Erhard Mott aus Lauda erzählt:

E-Bike Erlebnis "Vitali Sommerfest"

Lieber Herr Erhard Mott, kann es sein, dass ich Sie und den FrankenBernd vor kurzem zusammen mit einer großen Schar von Elektrofalträdern im Taubertal gesehen habe?

E.M.: "Klar, die Vitalisten aus ganz Deutschland trafen sich zum jährlichen Sommerfest im Taubertal."

Erklären Sie mal bitte, was um Himmels willen sind die Vitalisten?

E.M. "Das sind die Besitzer- und Besitzerinnen von Vitali Elektrofalträdern. Die kleinen E-Bikes kennen Sie doch, ich habe Ihnen schon öfter davon erzählt."

Stimmt, aber die kommen doch nicht von so weit gefahren?

E.M. "Ja doch, scheinbar gefällt es ihnen in unserem Franken so gut, dass sie selbst die weite Reise von Hamburg, aus dem Saarland oder vom Harz nicht scheuen. Bedenken Sie, entweder haben Sie die Vitalis praktisch im Kofferraum ihres PKWs oder im Wohnmobil dabei. Es gab auch welche mit Hundeanhängern."

Sie wollen doch nicht behaupten, die kleinen Vitalis ziehen auch noch vollbesetzte Hundeanhänger den Berg hoch!

E.M. "Nicht nur das, unter den Vitalisten waren ein paar schöne Wonneproppen dabei. Sie hätten mal erleben sollen, wie die Vitalis mit denen los marschiert sind!"

Wenn SIE es nicht sagen würden, ich tät's kaum glauben...

E.M. "Am ersten Tag starteten wir in Oberbalbach und fuhren bei Sonnenschein und extrem starkem Wind nach Messelhausen zum Marstadter See. Tanzfee Bea tanzte an dem herrlichen Ort mit uns den Morgenreigen."

???

E.M. "Frohgemut radelten wir anschließend nach Messelhausen zu einer Kirchenführung, die ich uns von Johannes mit ein paar Fahrradgriffen erkauft habe."

Lieber Herr Mott, sagen Sie mal, was machen Sie denn eigentlich alles mit Ihren Kunden?

E.M. "Wissen Sie, es wäre doch viel zu langweilig, wenn ich nur Elektroräder verkaufen wollte, um damit Geld zu verdienen. Zu mir kommen die Leute, die verstehen, was in meinem Geschäftlich wirklich geschieht. Dazu gehört eine ehrliche, menschliche Begegnung, nicht nur aufgesetzte Freundlichkeit. Und dass ich gute E-Bikes habe und was davon verstehe, hat sich mittlerweile auch herumgesprochen."

Wie lang waren die Strecken, die Sie mit Ihren Vitalisten zurück gelegt haben?

E.M. "Wir fuhren am Wochenende laut Tacho insgesamt 110 Kilometer und etwa 900 Höhenmeter! Obwohl auch "ältere" Leute mit über Siebzig Jahren dabei waren, rollte der Tross zügig durch die Landschaft und wir hatten alle einen Riesenspaß! Die Strecken können Sie übrigens von meiner Internetseitehttp://www.elektrorad-mott.de/vitali-sommerfest_2015/ ausdrucken."

Ich verstehe, lieber Herr Mott. Sie entwickeln und verkaufen nicht nur E-Bikes, Sie freuen sich auch mit Ihren Kunden und zeigen ihnen, was man damit alles erleben kann.

E.M. "Das macht doch ein erfülltes Leben aus. Eigentlich braucht jeder nur ein gutes E-Bike und ein paar nette, gleichgesinnte Menschen. Das reicht für viele, viele Glücksmomente, die sich arme Teufel mit viel Geld erkaufen wollen..."

Sie haben recht, lieber ein reicher (B)-Engel als ein armer Teufel!


Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, schicken Sie uns bitte Opens window for sending emaileine Mail »

 

Elektrorad Mott
MVB GmbH
Rathausstr. 3-7
D-97922 Lauda
Tel.: 0049 9343 627 057 11
Fax.: 0049 9343 627 057 33
www.elektrorad-mott.de
info@elektrorad-mott.de

Amtsgericht Mannheim HRB 701763
Geschäftsführer: Erhard Mott

Öffnungszeiten:

Von 1. März bis 31. Oktober
Mo. - Fr. 09:30 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 18:00 Uhr
Samstag von 09.30 bis 13.00 Uhr

Von 1. November bis 28. Februar
Mo. - Fr. 9:30 bis 13:00 Uhr und 14:30 bis 17:00 Uhr
Samstag geschlossen - außer an Aktions-Samstagen 9:30 - 16:00 Uhr