Vitali E-Faltrad Kundenbewertungen

Unsere Vitali E-Faltrad Kunden-Erfahrungen

"Auf dieser Seite finden Sie Erfahrungsberichte unserer Kundinnen und Kunden mit ihren E-Bikes und meiner Firma. Ich freue mich, wenn auch Sie eines Tages auf dieser Seite stehen. Mailen Sie uns einfach Text und Foto zu."

Ihr Erhard Mott

Vitali Infos & Interviews mit unseren E-Faltrad Kunden/-innen »

Viele unserer begeisterten Vitali E-Faltrad Kundinnen & Kunden erzählen in zahlreichen Video Interviews von den Erfahrungen mit Ihren Vitali E-Falträdern, warum Sie bei uns gekauft haben oder wie Sie damit zufrieden sind.

Die Erfahrungen von anderen geben Ihnen bestimmt Sicherheit für den Kauf Ihres neues E-Bikes. 

Vitali E-Faltrad "Kauf ohne Reue" über 23.000 km

2019-06

Heute war Familie Heitlindemann bei uns. Die Überraschung war Riesengroß. Zusammengerechnet legten Sie "bisher" 46313 km mit Ihren Vitali Falträdern zurück. 50 Kilometer täglich auf Ihren Reisen durch Deutschland zurück. 
Als gelernter Handwerker ist es eine Kleinigkeit für den Mann des Camingwaagens die Vitalis zu pflegen und den Service selbst auszuführen.
Die passende entspannte Fahrweise sorgt dafür, dass bisher außer den Reifen nichts ausgetauscht werden musste.

Herr Heitlindemann lebt und aggiert ganz nach unserem Motto: "Vom Verbraucher zum Gebraucher" 
Die Kette schmiert Herr Heitlindemann mit Nähmaschinenöl, das Kettespannen geht Ihm leicht von Hand uns ist ohne großen aufwand möglich. 

 

Vitali E-Faltrad 10.000 km geschafft

2019-04

Hallo lieber Herr Mott,

heut ist das Paket mit Inhalt Akku komplett

und die gute 10 000 Kilometer Flasche Wein bei mir angekommen,

alles wohl erhalten. Danke für die schnelle Sendung und natürlich den Wein.

Es hat mich sehr gefreut, der bleibt erst mal für einen besonderen Anlass stehen.

Viele liebe Grüße auch an Ihr Team.

Es grüßt herzlich

Gundolf F. aus Bautzen

Vitali E-Faltrad 5.000 km Königin | Claudia Mott

18.06.2019

Ohne mein Vitali wäre das Leben halb so schön.

Täglich erfahre ich damit Unabhängigkeit und Freiheit, ein tolles Gefühl!

Vitali E-Faltrad | Auf der Fähre

2019-06

Ob das kleine Vitali auch auf die Fähre passt? 

Hallo Herr Mott,
nun fahren wir seit einem Jahr Vitali. Nach den schweren Operationen  meiner Ehefrau ist sie (sind wir) glücklich wieder zusammen mobil mit Vitali zu sein.
Anbei ein schönes Foto von der Fähre : Den Helder nach Insel Texel in Nordholland.
Ob das kleine Vitali auch auf die Fähre passt?
Je näher die Fähre kam, desto mehr wussten wir, es passt schon.
Herzliche Grüße aus den Pfingstferien ins liebliche Taubertal.
Rainer und Brigitte S.aus Oberhausen

Vitali E-Faltrad | Liebe Grüße vom Bodensee

2019-04

Sonnige Grüße vom Bodensee! Wir haben unsere Vitali E-Falträder dabei und genießen es überall schnell hinzukommen.

Sigi & Karin

 

Vitali E-Faltrad Jungfernfahrt war ein Erlebnis

2019-04

Hallo, Herr Mott.
möchte mich kurz bei Ihnen melden und Danke sagen.
Das Rad ist, wie für mich gemacht. Auch meine Knieprothesen, links und rechts und meine neue Hüfte sind zufrieden. Das Aufsteigen war ja mein Problem. Mit meinem Vitali E-Faltrad geht das jetzt wie geschmiert. Auch der Sattel, den Sie mir empfohlen haben , ist super. Die Jungfernfahrt war ein Erlebnis und die Radtouren mit meinem Mann kann ich wieder richtig genießen.
Mit freundlichen Grüßen 
Renate K.

Vitali E-Faltrad in den Niederlanden

2019-04

Hallo Herr Mott und Team,
diesmal mit den Vitali E-Falträdern in den Niederlanden am Strand bei Breskens.
Läuft alles bestens!
Herzliche Ostergrüße
Rainer und Brigitte Sch.

 

Vitali E-Faltrad | in Rom

2019-04

Hallo lieber Herr Mott!
Wir (Gabriele & Helmut) wünschen Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Team frohe Ostertage.
Wir sind noch auf Campingtour in Italien. Als wir in Rom waren, haben wir eine eintägige Radtour am Tiber entlang gemacht.
Dabei war ein Zwischenstopp am Petersplatz.

Gabriele&Hemlmut K. 

Vitali E-Faltrad trotz Knieprothese

2019-03

Hallo, Herr Mott,
möchte mich kurz bei Ihnen melden und Danke sagen. Das Rad ist, wie für mich gemacht. Auch meine Knieprothesen, links und rechts und meine neue Hüfte sind zufrieden. Das Aufsteigen war ja mein Problem. Mit meinem " Vitali " geht das jetzt wie geschmiert. Auch der Sattel, den Sie mir empfohlen haben , ist super. Die Jungfernfahrt war ein Erlebnis und die Radtouren mit meinem Mann kann ich wieder richtig genießen.
Mit freundlichen Grüßen 
Renate K.

Vitali E-Faltrad 10.000 km geschafft

2019-04

Hallo liebes Mott Team,
habe heute die 10 000 Kilometer mit der "roten Gisela" in der Ardeche region problemlos geschafft. 
Herzliche Grüße Sigrid N.

Vitali E-Faltrad | gute Lieferung

2019-03

Hallo Herr Mott,
die Vitali E-Falträder wurden „gepflegt“ ausgeliefert und die Ausführung/Qualität spricht für sich!
Dankeschön!!!
Gruß Rolf und Elke P.

Vitali E-Faltrad | Erklärvideos

Sehr geehrter Herr Mott, sehr geehrtes Team,

ich möchte Ihnen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes neues Jahr wünschen. 
Gleichzeitig möchte ich für die gute Erledigung aller meiner Anliegen danken. 
Obwohl ich meine beiden Vitalis nun schon länger fahre, finde ich ihre Erklärvideos super. Insbesondere hat mir das letzte mit der umfangreichen Zusammenfassung / Abarbeitung der Liste für eine Übergabe gefallen. Es hat mich aber erstaunt, dass bei mir bei beiden Rädern keine kleinen Werkzeugtools* dabei waren. Könnte ich diese noch erhalten?
Ansonsten wie gesagt alles Gute für Sie und Ihre Familien.

Mit lieben Grüßen aus Querfurt 
Karin S.

*die Werkzeugtools wurden kostenlos nachgesendet

Mein neues E-Faltrad Vitali Tour

Hallo, liebes Vitali E-Faltrad-Team,
ich habe die ersten 100 km mit meinem Vitali bei sehr schönem Spätsommerwetter absolviert und bin begeistert. Das E-Faltrad reagiert sehr schnell, ist formstabil und wendig. Da ich das Rad gerne auch mal im Auto oder in der Bahn mitnehmen möchte, habe ich mich für ein Faltrad entschieden, wovon mir eigentlich jeder abriet, da diese nicht die Qualität aufweisen würden wie herkömmliche E-Bikes. Ich bin dann zufällig auf die Seite von Elektroräder Mott geraten und wusste gleich, dass das Vitali Tour das richtige E-Faltrad für mich ist. Nun müssen die Skeptiker zugeben, dass die Qualität dieses Fahrrades doch sehr gut ist. Für nächstes Frühjahr ist eine 1-wöchige Tour mit Tagesstrecken von ca. 70 km geplant.
Herzlichen Dank auch für die kostenlose Lieferung und gnz liebe Grüße
Judith S.

guter Vitali E-Faltrad Service

Hallo Fr. Meyer,
danke für die schnelle Lieferung des 3-poligen Ladegerätes.
Das Austauschgerät habe ich gestern per Postversand aufgegeben.
Die problemlose Abwicklung hat mich von der Servicequalität der
Fa. Mott wieder überzeugt.
LG P.Sch.

E-Bike Erlebnistour 2018

2018-05

Lieber Herr Mott, Franken Bernd und Mott-Team!

Bestens geplant, bestens organisiert erlebte ich die im wahrsten Sinne des Wortes die „Himmlische Orchideentour 2018“ mit Posauneneinlage und Gesang!

Dank an Alle!

Mit liebem Gruss

K.G

Unser kleines Schwarzes | Vitali E-Faltrad

2018-05

Unser „Kleines Schwarzes“
Im Mai 2017 entschied ich mich nach intensiver Suche und vielen Beratungen bei verschiedenen
Herstellern zum Kauf eines Vitali Tour Elektrofaltrads.
Die überzeugenden Argumente waren:

  • Passt neben meinen Hund auf die Rücksitzbank meines VW Up!
  • Ich bin schwer und fahre oft abseits geteerter Straßen
  • Ich nutze eine 1m-Leine an der rechten Hand, der Hund hat es
  • noch nicht geschafft, mich beim Jagdversuch oder bei
  • Hundebegegnungen aus dem Gleichgewicht zu bringen
  • Steil bergab bei den Kanalzufahrten und bei Notstops
  • Reibungsloses Schalten bei Steigungsveränderungen möglich, kein
  • Rucken
  • Mache Zwischenladungen, lade sonst nach spätestens 80km bei
  • noch 2 Balken in der Anzeige
  • Die Schwalbe Marathonreifen gefallen mir so richtig gut, schön
  • breit auf schwierigem Gelände und robust bei „Lochgefahr“
  • Habe ich aufs Handy gezogen zum schnellen Nachgucken wie es
  • geht, ob ich was vergessen habe, mache aber nur die ganze Tour
  • im Herbst und nach der Rapsblüte (hatten hier in diesem Winter
  • kein „Salzjahr“)

Was mir auffiel: Mir wurde bei den diversen Beratungen von einem
Vorderradantrieb abgeraten. Selbst hatte ich bei meinen 1000 km
nur 1x bei einer steilen Bergauffahrt ein Problem, bis mir einfiel,
dass Nachvornebeugen hier genug Gewicht auf das Vorderrad bringt - funktioniert!

Ich wohne mitten in Minden, was bedeutet, dass ich viele Erledigungen mit dem Rad machen kann.
Vor allem nutze ich für täglich Ausflüge (6-16 km) mit meinem 2-jährigen Hund, einem Husky-Mix. Als
wir im letzten Jahr langsam damit begonnen haben, fuhr ich täglich mit dem Auto zu
Naturschutzgebieten oder ins freie Feld, wo wir auf unseren gewohnten Fußstrecken (2-5 km)
Radfahren übten und langsam Benehmen am Rad sowie Kondition aufbauten.

Er steigt immerwieder begeistert ins Auto, wenn sein Kumpel dort schon zusammengefaltet mit einem Gummizug ander Kopflehne fixiert auf die Abfahrt wartet.
Wir fahren vorwiegend an Mittellandkanal und Weser, in Naturschutzgebieten, Baggerseen und auf
Waldwegen.
Sehr schnell lernte ich die Anfahrhilfe zu schätzen, ich hätte nie gedacht, was für eine zusätzliche
Sicherheit diese beim Losfahren mit Hund gibt.
Die 8er-Schaltung funktioniert flüssig und ohne Probleme beim Steigungswechsel, vorher war ich
schaltfaul und hab bergauf geschoben; die 3 Bremsen haben sich bei steilen Abfahrten bewährt,
genauso wie bei Notbremsungen wegen meines Hundes; schnelles Absteigen gelingt problemlos.
Das Vitali ist erstaunlich spurstabil für ein „Minirad“ (sorry), es lässt sich auch gut einhändig fahren.
Schotter-, Feld-, und Waldwege sind wohl auch wegen der Silikonreifen des Sattels (SQ Lab) unsere
Lieblingsradstrecken geworden. Die bisweilen heftige Ruckelei tut dem Akku nichts, da hatte ich
anfangs Bedenken.
Nach dem Vatertag hatte ich gleich 3 unverhoffte Scherbenabschnitte auf den Radwegen durch
Minden, kein Platten!
Da die Reifen nicht diesen unangenehmen Gummigeruch verströmen, der die Augen tränen lässt,
kann ich unser kleines Schwarzes problemlos im Auto lassen und im Wohnungsflur abstellen.
Die Pflegeanleitungen im Internet sind genial, die helfen mir jetzt beim Putzen, mich an alles zu
erinnern, das Vitali soll ja lange funktionieren 

Ich weiß gar nicht, wie oft ich das Vitali inzwischen gefaltet und wieder aufgebaut habe, ich bin
immer wieder fasziniert. Das Korkband im Einstieg ist sehr angenehm beim Tragen ins und aus dem
Haus (Treppe).
Einmal fiel das Rad mit umgeschlagenem Lenker um, die Elektrik fiel aus. Ein kurzes Absuchen der
Leitungen zeigte schnell den Grund: Die Steckverbindung an der Gabel vorne hatte sich gelöst.
Zusammengesteckt funktionierte wieder alles einwandfrei, da dem Kabel dank dieser „Notrissstelle“
nichts passiert ist – sehr gut mitgedacht vom Entwickler!
Mein Hund und ich blicken so auf ein glückliches Jahr und 1000 km mit unserem „Kleinen Schwarzen“
Vitali zurück und freuen uns auf viele weitere!
Viele Grüße aus dem schönen Mühlenkreis ins Liebliche Taubertal
E.Richter
 

Vitali E-Faltrad | Marathon Plus Reifen

2018-01

Lieber Herr Mott,

heute sind wir unseren "Vitalis" zur  ersten Frühlingstour durchs Münsterland gestartet. Und! Oh Wunder! Mit dem von Ihnen neu aufgezogenen schwarzen "unkaputtbaren" Marathon Plus Reifen auf meinem "Country" habe ich ein ganz neues Fahrgefühl! (Wie damals, als ich meine Bettmatratze mit einem Topper überzog!). Auf den Wirtschaftswegen spürte ich wesentlich weniger Kuhlen und Steine - auch die Spur konnte ich mühelos halten!!!

Nach 3500 km auf meinem Rad ist das ein echtes Highlight! Vielen Dank, Herr Mott und Ihrem Team!!!

Mit freundlichen Grüßen Gabi K. 

Vitali Kunden on Tour

2017-11

Guten Morgen lieber Herr Mott,

wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bedanken, dass Sie uns so viel Aufmerksamkeit geschenkt, uns so viel von Ihrer Zeit gewidmet, sich so intensiv um mein Fahrrad gekümmert und uns  eine so großzügig bemessene Rechnung ausgestellt haben. Der Vormittag, an dem Sie das Video mit uns gedreht haben, wird uns immer in Erinnerung bleiben. Es war eine ungemein entspannte Atmosphäre, in der  wir  uns zusammen mit Ihren netten Fotografen und "Videofilmer" - Markus hieß er glaube ich -  und Ihnen sehr wohl gefühlt haben.
Wir wünschen Ihnen weiterhin so viel Einsatzfreude und Liebe in Ihrer Unternehmensführung wie wir sie mit Ihnen erlebt haben.

 

Es grüßen Sie 
Gabriele und Helmut aus dem Münsterland

Vitali E-Faltrad | Erfahrungsbericht aus München

2017-11

Sehr geehrter Herr Mott,

nach nun schon über 400 km innerhalb 3 Wochen mit dem E-Faltrad Vitali Tour möchte ich Ihnen mitteilen, das ich vom Vitali begeistert bin. Auf kurzen Strecken in die Stadt bis zu Touren von rd. 60 km habe ich mit dem Vitali zurückgelegt und es macht mir viel Spaß. Leider kommt nun der Winter und zwingt zur Fahrpause.

Dr. Paul K. München

Vitali E-Faltrad | Erfahrungsbericht nach 800 km Urlaubsfahrten

2017-11

Guten Tag Herr Mott, 

nach dem Sommer- und Herbsturlaub in dem wir unsere Vitalis fleißig gefahren haben, möchten wir Ihnen einige Bilder senden.

Wir waren im "Flachland" radeln, im Raum Berlin und der Ostseeküste und danach in den Weinbergen der Provence. 

Um Berlin herum  haben wir interessante und ernsthafte Gespräche mit Leuten geführt, die unsere Räder bestaunt haben. 

Wir hätten schon eine Handvoll Visitenkarten von Ihnen verteilen können, obwohl man schon mal hörte "Würzburg ist halt weit von Berlin". Weiter oben an der Ostseeküste hat man uns eher nur bestaunt.

freundliche Grüße 

Matthias P. Bissingen/Teck

Anmerkung:
Unser Vitali Webshop ist online. Wir haben auch einen guten Vitali Servicepartner in Berlin, die Firma "Pedalpower" »

 

Mit dem Vitali E-Klapprad am Gardasee

2017-09

Liebe Motts,

Es stieg und stieg und stieg und stieg. Allradgetrieben! 

Gruß, Thomas Büher. 

Vitali Erfahrungsbericht nach 1000km

2017-09

Sehr geehrte Frau Wilhelmi, sehr geehrter Herr Mott, 

nach über 1000 km mit dem Vitali will ich Ihnen bestätigen, dass meine durch Ihre wunderbaren Beschreibungen per Video / Foto und Text auf Ihrer Internetseite ausgelösten Erwartungen sogar übertroffen wurden. Meinen Umstieg von einem Rad mit Mittelmotor auf den Vordermotor habe ich nicht eine Sekunde bereut. Anstiege und der stets herrschende Gegenwind sind viel leichter zu nehmen als vorher. Und der "Gasdrehgriff" ist das Highlight . Er sorgt dafür, dass mein Radel die Kellertreppe nach oben fast ohne Zutun meistert. Besonders gut ist das sanfte Anfahren, was andere Modelle, die ich probiert habe, nicht hatten.

Hervorheben möchte ich auch die rutschfesten Pedalen, die nicht einfach einklappen, wenn man irgendwo anstößt, wie ich es bei anderen schon mehrfach erlebt habe.

 

Die Handbremsen stehen im Falle des Vitali den zuvor gewöhnten hydraulischen Bremsen in nichts nach.

Abschließend möchte ich mich nochmals ganz herzlich für die Beratung und die Einladungen bedanken. 

Mit freundlichen Grüßen aus Querfurt

 

Karin S.

Neues Vitali Tour mit Geländebereifung

2017-09

Hallo Herr Mott, 

das E-Bike ist gestern gut bei mir angekommen. Ich habe es gleich ausgepackt und die erste Fahrt unternommen. Ich muss sagen, ich bin begeistert!

Viele Grüße Joachim B. aus Friedrichsthal

Vitali Empfehlung

2017-08

Lieber Erhard!

Danke noch einmal für das schöne Vitali Wochenende in der Fränkischen Schweiz. Ich habe noch eine Woche dran gehängt und  in der Gegend um Pottenstein, Gößweinstein, Bamberg und Bad Staffelstein noch tolle Radtouren unternommen. Das Vitali ist einfach Spitzenklasse, komme damit jeden Berg ohne Probleme hoch..

Mein Orthopäde, Dr. D. hier aus Dortmund, hat übrigens am letzten Mittwoch sein schwarzes Vitali erhalten. Du siehst, Mund zu Mund Propaganda und zufriedene Kunden sind die beste Werbung für Dich. Dr. D. ist passionierter Jäger, meine Erzählungen über die Geländefähigkeiten des Vitali haben ihn überzeugt. Er hat übrigens vor etlichen Jahren bei " Schlag den Raab" den Stefan Raab tatsächlich bezwungen und die Million gewonnen.

Freue mich schon auf das nächste Vitalitreffen.

Liebe Grüße an Dein Team aus Dortmund, Irma A.

Vitali Lob

2017-08

Lieber Herr Mott,

danke Für Ihre Einladung. Leider kann ich am 19.8.2017 nicht teilnehmen. Bin jetzt ca. 700 km mit meinem Vitali gefahren und freue mich jedes Mal wieder über mein schönes Rad. Es ist alles wirklich sehr gut durchdacht und ich bin froh, Ihr Geschäft im Internet gefunden zu haben.

Liebe Grüße nach Lauda

Christine  R. aus Eurasburg

Erfahrungen unter Mott-Kunden

2017-08

Grüß Gott liebe Laudemer,

ein Gespräch, mitgehört bei der Fa.Audi in Neckarsulm. Zwei Männer unterhalten sich über ihre Elektroräder.

"Ich habe mir im vergangenen Jahr eines gekauft, bei einem Händler in Lauda. Sehr kompetente Mannschaft."  

"Sie meinen sicher den Mott,von dem habe ich alle meine Fahrräder. Vor kurzem bin ich da mitgeradelt, auf den Spuren der Römer."

Das wollte ich Euch halt mal erzählen. Grüße und immer Druck im Pneu.

Rudolf D. aus Obersinn

Erfahrungen mit Vitali Elektroklapprädern

2017-05

Wissen Sie, jedes Mal, wirklich, jedes Mal, wenn wir mit den Vitalis unterwegs sind, werden wir wegen die Räder angesprochen. Es werden immer die gleiche Fragen gestellt:

  • Kann man mit die Dinger auch eine weitere Strecke fahren? Mit den kleinen Rädchen muss das doch recht mühsam sein?
    Antwort: es sind keine “normale” Falträder, es sind TOURING-Räder mit 8 Gänge, individuell angepasste Sitze mit Federung, sehr stabil und mit sehr guten Bremsen. Die Vitalis können es mit jedem Touring-Rad aufnehmen.
    “Normale” Falträder sind in erster Linie dafür gedacht Leute zur Arbeit zu fahren, sie sind nicht für lange Strecken ausgelegt. 

  • Wie lange halten die Akkus?
    Nun, ist sehr von der Fahrweise und von der Beschaffung der Fahrstrecke abhängig. Beim gemütlichen Radeln, z.B. auf einer ehemaligen Bahnstrecke oder einen großen Fluss entlang kann man mit einer Ladung (bergauf) getrost so um die 100 Km fahren. Man braucht das Motörchen ja nicht dauernd eingeschaltet zu lassen. Wir standen noch nie “ohne Strom” da (längste Strecke bisher: 70 Km). (mittlerweile gibt es Akkus mit 562Wh und über 100km Reichweite)

  • Wie schnell kann man damit fahren?
    Hängt vom Fitness des Radlers ab. Die Motörchen schalten bei etwa 25 Km/Std. ab. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Aber das ist eigentlich die falsche Fragestellung. Wir haben die “Pedelecs” weil diese unser “Fahr-Horizont” wesentlich erweitern. Wir wagen uns jetzt an Touren heran die wir mit normalen Rädern nie gemacht hätten, z.B. in der Eifel, im Bergischen und sogar in den österreichischen Alpen. Bisher konnten wir jede Steigung ohne Probleme meistern (da wo andere Pedelecs passen mussten!). Auch in Holland, gegen einen forschen Wind, sind die Motörchen eine wahre Erleichterung.

  • Wie schwer sind die Fahrräder?
    Nun, es sind TOURING-Räder. Die müssen schon etwas aushalten können. Alles zusammen kommen wir auf etwa 23 Kg. (mit Akku, gefedertem Sattel, zwei Metallkörbe, kleine Fahrradpumpe, “unkaputtbare” Reifen).

  • … und wie teuer sind die Dinger …
    Da müssen viele erst mal schlucken. Aber Qualität hat ihren Preis.

  • Und wo kann man die Räder beziehen???
    Spätestens jetzt zucke ich ein Blatt Papier und gebe Ihre Adresse. Nun habe ich ja Ihre Information - DANKE!

WICHTIG!!!
Ihre Darstellung im Internet ist die BESTE VISITENKARTE. Es gibt kein Fahrrad, dass besser repräsentiert wird als die Räder die Sie vertreiben. Ihre Videos zur Pflege und Wartung sprechen sich schnell herum. 

Margriet und Ernst L.
51427 Bergisch Gladbach

Zufrieden mit Riese & Müller, gebrauchtes Vitali E-Klapprad verkauft

2017-04

Vor einem Jahr habe ich bei der Firma Mott in Lauda ein Riese & Müller Homage E-Bike gekauft. Das Rad ist super. Kaufberatung und Einweisung waren hervorragend.

Das gleichzeitig erworbene Vitali Roadster E-Bike konnte leider, nach nur kurzem Einsatz, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr genutzt werden. 

Beim Wiederverkauf über die Website der Firma Mott wurde mir sehr geholfen. Vielen Dank.  Dr. E. Knetsch

P.S.
Wenn Sie als unser Stammkunde Ihr E-Bike verkaufen möchten, setzen wir Ihr Angebot kostenlos auf unsere Seite:

Gebrauchtes Vitali E-Klapprad im Auftrag verkauft

2017-04

Sehr geehrter, lieber Herr Mott! 

Heute hat mich Herr S. aus Dortmund angerufen. Wir haben uns sofort gut verstanden und uns auf den Kaufpreis von € 1.500,00 geeinigt. Er hat umgehend eine Anzahlung veranlasst und wird demnächst zu mir kommen, damit ich ihn einweisen kann. Das bedeutet: das Radl ist verkauft! Dank Ihrem so uneigennützigen Support: Vielen, vielen herzlichen Dank! Eine große, große Erleichterung! Ich werde immer wieder für Sie und Ihre Unternehmung werben und erzählen. Vielen Dank, alles Gute

P.S.
Wenn Sie als unser Stammkunde Ihr E-Bike verkaufen möchten, setzen wir Ihr Angebot kostenlos auf unsere Seite:

Danke für die Vitali Probefahrt in Berlin

2017-03

Ich freue mich schon sehr auf das neue Vitali. Ich möchte an dieser Stelle noch erwähnen, dass Frau Wilhelmi sich ganz wunderbar um mich gekümmert hat. Sie hat sogar eine Probefahrt in Berlin für mich realisiert. Eine solche Kundenorientierung erlebt man selten.

Herr B. aus Berlin

Eine neue Vitalisten in Bremen

2017-02

Guten Abend Frau Jost,

ich habe ein tolles Rad bekommen!!!!

Herr Heimsoth hat den Transport und die Übergabe perfekt organisiert. Er hat mir alles erklärt, wir haben ein Probefahrt gemacht. Ich bin total begeistert.

Mein altes Fahrrad kann ich wohl abgeben (brauchen Sie noch eins?).

Ich werde wohl nur noch mit dem Vitali fahren, obwohl ich eigentlich das Klapprad fürs Auto haben wollte. Nun freue ich mich auf die Radfahrsaison!

Herzliche Grüße aus Bremen

Renate G.

 

 

Vitali Überführung Lauda - Süderdeich 670km

Unsere Vitali Kunden kommen aus der gesamten Bundesrepublik. Dass im November 2016 die 71 jährige Isolde Wollatz Ihr neues Vitali gleich auf dem Nachhauseweg an die Nordsee ausprobieren möchte, ist doch eher ungewöhnlich. Die Fränkischen Nachrichten berichteten darüber am 3.11.

Nach der Ankunft in der Heimat:

Hallo Erhard,

das war eine tolle Tour, gestern abend von meinem VITALI gepowert, von Bremen nach Wischhaven im Dunkeln, kaum den Weg gesehen und von rührigen Ausländern, ICH NIX VERSTEHEN, geleitet, trotzdem den Weg quer und ohne Karte angekommen. Diesmal um 19 Uhr meinen AKKU bis auf den letzten Balken runtergearbeitet. 

Ich bin naß und kalt in GLÜCKSTADT angekommen. Mein Sohn York hat mich dann mit seinem E-Auto abgeholt, ich das VITALI das erstemal zusammengeklappt und 30km  nach Hause gefahren. Wenn ich nicht so frühe Dunkelheit gehabt hätte, wäre  ich nach SÜDERDEICH gefahren!!! ich hatte eine tolle farbenfreudige und sonnige Fahrradtour. Es lohnt sich auf jeden Fall mit so einem schönen Fahrrad lange  Touren zu machen...erstaunlich gut, auch bei 40 Std.km. fest in der Hand  liegend.....gut für mich prepariert, lieber ERHARD...Danke und MOIN, MOIN.

von  ISOLDE

ein Tag später...

Hallo, was für ein liebevoller Zeitungsbericht über mich und meinem Plan!!! Ich habe ihn bestimmt schon 20mal an meine Freunde durchgemailt..sogar als Frau bin ich mit meinem Konterfei zufrieden.. Bericht kommt noch später...aber er  kommt...

Habe heute meine Kinder mit meinem Rennpferd fahren lassen, die waren sehr erstaunt, ob des starken Antriebs.. Große Anerkennung hier... das Fahrrad entspricht meinem Temperament.

L.G.ISOLDE

Isolde Wollatz schreibt Folgendes an einen interessierten Vitali Kunden:

Hallo, Herr Weber, 

ganz liebe grüße aus Süderdeich von der Isolde Wollatz, die das VITALI Klapprad kaufte und damit nach Hause fuhr, ohne Ahnung, wie sowas funktionierte. Trotzdem sind wir mittlerweile so befreundet, dass ich es nicht missen möchte. 

Ich führe hier meine Ponys und Pferde im Sturm, den wir ja reichlich in den letzten Tagen hatten. Damit ich auf Augenhöhe mit den schnellen Tieren, auch im Galopp, bin, kann ich bei Wind auf dieses Fahrrad nicht verzichten. Ansonsten hab ich bei der Pferdebegleitung mein altes Schrotti, damit ich meine Muskeln nicht einrosten lasse. 

Das VITALI ist bei größter Belastung noch immer SUPER, bringt super Leistung, ist stabil, hat alle Vorteile, die ein Großes hat, ich fahre sogar einhändig, weil ich einen schnellen Bordercolli an der Leine führe, es ist also gut, wenn ich auf der Straße rasen muss. Meine Freundin hat zur Zeit 3 Knochenbrüche, weil sie ihr schweres Fahrrad nicht lenken konnte. Das ist bei dem VITALI schwer nachvollziehbar, weil ich schnell die Beine auf die Straße stellen kann. Das Gewicht ist auch nicht soo hoch. 

Sie sehen, dass ich sehr begeistert bin. Der Herr Mott, mein Verkäufer, stellt ihnen das Fahrrad so zusammen, dass es ihren Ansprüchen gerecht wird. 

Sie lesen also, dass ich begeistert bin. Ich bin diese Woche in BERLIN, kann dann aber schnell mal auf einen Kaffee mit VITALI zu ihnen fahren. Ist ja nicht weit. Dann könnten sie es vor Ort prüfen.

Liebe Grüße aus Süderdeich von ISOLDE WOLLATZ

Falls jemand noch Fragen über das VITALI hat, die auf unserer Internetseite nicht beantwortet werden, darf (so lange es nicht zu viele Anfragen werden) sich auch gerne direkt per Mail an Isolde wenden:

Hinweis: Isolde ist beim Vitali Treffen 2017 in die Fränkische Schweiz dabei!

Vitali Sommerfest 2016

2016-07

 

Lieber Erhard und lieber FrankenBernd,

wir möchten noch mal unser Lob für die schöne Vitali-Tour 2016 im Jagsttal aussprechen. Es waren drei schöne und unterhaltsame Tage.

"Erlebnis und Bildung pur-auf der VITALI-Tour" Nach dem Motto:  Ratten, Schwerter, Burgen, Moses und ein Bett im Kornfeld.

Das Frankenlied können wir jetzt. Und wir wissen seit dem Vitali-Radtreff wie man mit Schwertern umgeht. Und, wie FrankenBernd uns einen Kopf kürzer macht. Sein Schwerter-Schnell-Kurs war scharf, im wahrsten Sinn des Wortes. Dass Erhard für alle Teilnehmer ein VesperBuffet mit seinen Lieblingswürsten und seiner  Hausmacher bestellt war klar. Aber es hat sehr  geschmeckt. Erster Tag, 75 km bei 35 Grad Hitze ( gefühlt 200 km und 50 Grad). Aber wieder was gelernt.

Beim Stopp an der Kapelle St. Wendel  zum Stein erklärt uns Erhard , dass früher, in der Landsknechtzeit, die Männer ihren Frauen immer eine Kapelle errichten ließen. Darauf eine Vitali-Teilnehmer: " .. und heute schenken wir unseren Frauen ein Vitali-Rad"   -  wie die Zeiten sich doch verändern.

Mittagsrast In Bächlingen an der Jagst. Hier soll Moses die Jagst geteilt haben und konnte trockenen Fußes von der einen zur anderen Uferseite gehen. (so steht es schon im 2. Buch Moses, Kap. 19 " es kam starker Ostwind die ganze Nacht und machte das Meer trocken...") Erhard und die Bibel haben doch Recht. Das Lokal heißt jedenfalls Mosesmühle und das Mittagessen hat gemundet.

Ein Dankeschön und Lob  an Eberhardt ( Vitali-Teilnehmer) für den guten Vortrag über geschichtliche Hintergründe ums Hohenlohe und Berlichingen. Alle Frauen lasen ihm seinen Text von den Lippen ab.

Der Duft einer Linde, mindestens 150 Jahre alt lud zum Tanze ein. Ein Reigen, Schrittanweisungen von unser lieben Bea und wir schwebten im 7. Himmel. Natur und Muse pur. Danke.

Bei Johanna musste  man erst mal "Griechischen Wein" trinken( singen) und dann musste  man sich entscheiden: entweder mit einem Krimi ins Bett gehen oder in ein Bett im Kornfeld. Auf alle Fälle haben wir nach dem ersten  Radtag gut geschlafen. Jedenfalls hat Johanna und ihr keyboard aus der Vitali-Crew die neuen Fischerchöre gemacht.

Ob Schloss Langenburg oder Kloster Schöntal unsere kleinen Räder wurden immer wieder bewundert........ es fährt ein Zug nach Nirgendwo...". Und genau dorthin brachte uns Erhard. Kurz vor "Zwölf Uhr Mittags". Der Ort Bieringen. Ein Abstellgleis. Leere Wagoons. Eine still gelegte Eisenbahnlinie.  Die Zeit ist stehen geblieben. Und dann, im Abteil 4 eine RATTE.  Die Raddamen schreien entsetzt . Doch Erhard fotografiert und fotografiert und fotografiert.........Clint Eastwood läßt grüßen.

Ein Bad in der Menge, hopps, hinein in die Jagst am Kloster Schöntal.

Auch heute gibt es kein Hitzefrei. Aber bei der Rückfahrt wollen alle nur noch ans Start/Ziel nach Laibach. Ich träum von einen kühlen Pils.

Halt! FrankenBernd erklärt uns  vorher noch auf dem Heimweg, dass Brennesseln auch gut für die männliche Potenz seien. Ob das nicht unheimlich brennt? Ich hab bis heute noch nicht ausprobiert. Das Rezept kann er ja mal schicken.

Jedenfalls haben wir viel erlebt und gelernt. Und wir wissen jetzt auch, wenn Erhard  an einem gelb gestrichenen Haus vorbei kommt, dann muss er dort unbedingt klingeln.

Danke an Erhard,Bernd, Johanna und "Krankenschwester Claudia", das Mott-Team, Eberhardt den Geschichtenerzähler, Bea unsere Tanzfee,  Regina der Superköchin, alle Vitalianerinnen und Vitalianer  der Tour 2016

Liebe Grüße aus der kleinsten Stadt Bayerns, Rothenfels, von Renate& Gilbert

Life aus Portugal

2016-06

Hallo Herr Mott und Team,

vielen Dank für die Mühe ihrerseits zur Beseitigung meines technischen Problems. Problem zwischenzeitlich behoben.

Kurzinfo: War gestern Nachmittag bei einem Fahrradhändler in Portalegre. Laut Internet auch auf E-Bike spezialisiert. Hat sich erstmal über das Vitali sehr positiv geäußert - soweit ich das seinen Angaben entnehmen konnte. 

Ich sehr wenig Portugisisch - er kein Deutsch/kein Englisch. Nach 2 Stunden in denen er sich das Vitali mehr angesehen als angefasst hatte versuchte er mir mitzuteilen, dass er nichts finden kann was die Ursache der fehlenden Stromübertragung sein könnte.

Habe mich verabschiedet, ihm eine Flasche Wein geschenkt/er wollte kein Geld, er hat die Flasche leer getrunken hat und sein Geschäft geschlossen.

Auf dem Campingplatz abgekommen habe ich das Fahrrad nochmals ausprobiert - ich gebe die Hoffnung nie auf - und siehe da es funktioniert. Keiner weis warum.

Sie können sich sicher vorstellen wie froh ich war - immer noch bin.

Hier im Osten von Portugal in der Region Alenteja ist es sehr bergig und eine elektrische Unterstützung von Vorteil.

Im Anhang ein Bild vom funktionierenden Vitali.

Nochmals vielen Dank für ihre Mühe.. Werde nach meinem Urlaub für eine Kurzinspektion bei ihnen melden.

 Liebe Grüße aus dem heißen Portugal.

 Vitali-Fan  Rudolf

Erste Ausfahrt mit dem Vitali

2016-6

Hallo!
hier ein Bild unsrer ersten Ausfahrt.


Grüße,
Peter und Maria Schumacher, Würzburg

Freude mit dem Vitali

2016-06

Hallo und Moinsen Team Mott,

 

einfach nur liebe Grüße aus dem Norden.

Wir sind nun schon einige Zeit stolze Besitzer von 2 Vitalis und ganz im Ernst…..

ich denke dieses Faltrad ist für uns nich mehr weg zudenken.

Die Räder sind ständiger Begleiter im Caravanurlaub und in der Freizeit am Wochenende und auch bald im Wohnmobil.

Der Kauf zu diesen beiden Rädern war ganz sicher die richtige Wahl und es macht einfach nur Spass.

Ach ja…… arbeiten kann man mit dem Vitali auch sehr gut.

Liebe Grüße von Michael & Birgit Liebner

 

Erste Vitali Fahrt bei der Orchideen-Erlebnistour

2016-05

Liebes Orchideen-Tour-Team,
 
ganz herzlichen Dank für die tolle Tour und die wunderschönen Bilder. Die Vitalis schnurren auch in Paderborn und Lippstadt ganz prima.
 
Herzliche Grüße aus dem Norden, Ihre Margret B., Marlies R.

Vitali beim Geocaching

2016-05

Hallo Robert,

das "Du" nehme ich gerne an. Habe am Wochenende meine erste Geocaching Tour gemacht über Feld, Stock, und Stein. Das Vitali is der Hammer! Was das Teil für Steigungen schafft und über mit Gras überwucherte Feldwege die zudem noch Steigungen von über 10% aufweisen. Ich bin BEGEISTERT!
Bin damit Wege gefahren wo jeder normale Mensch sagt "hier muss ich jetzt absteigen". Und wenn man dann noch aufm Elberadweg an Steigungen wie ein Blitz ohne zu schwitzen an der sich abstrampelden Konkurenz vorbeirauscht, kann man sich das Grinsen nicht verkneifen. Herrlich!

Bis dahin, Martin

Rückmeldung nach E-Bike Übergabe

2016-05

Lieber Herr Mott,

es waren herrliche Momente, Sie und Ihr Team in Ihrem Refugium zu erleben: Im Umgang mit den Mitarbeiterinnen, mit den Kunden, mit uns, aber auch mit dem Material, Ihren Fahrrädern! Die langsame Gangart (im positiven Sinne) hat wirklich gut getan. Und auch die Fahrradübergabe/-übernahme war gar nicht so sehr im Vordergrund, als vielmehr Ihre Kümmernis, uns ja genug von Ihrer wunderschönen Heimat, dem Lieblichen Taubertal, zu vermitteln. Dass ich die von Ihnen vorgeschlagene Tour mit einem geliehenen R&M-Rad "Homage" fahren durfte, dafür bedanke ich mich noch einmal sehr. Mein Entschluss steht fest: Mein erstes E-Bike wird genau dieses Rad sein, allerdings mit der Roloff-Nabenschaltung. Seien Sie versichert, wir waren zwar zum ersten Mal, aber nicht zum letzten Mal bei Ihnen!

Seien Sie sehr herzlich von meiner Frau und mir gegrüßt und bleiben Sie gesund! Liebe Grüße auch an Ihr Team, wir haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt!

Ihre Jahns

Kompetente E-Bike Beratung

2016-03

Hallo Herr Cardoso,

da freue ich mich nun aber, dass es mit der Kommunikation doch geklappt hat!

Danke für die kompetente Einschätzung mit offenem Visier, das hilft mir mehr als irgendwelche Märchen.

Die H-Synch-Idee schien mir als technikaffinem Interessenten eine interessante Lösung zu sein – und wenn die aus unserem schwäbischen Tüftlerländle kommt, dachte ich schon, dass die Boschler sich was dabei überlegt haben und keine unausgereifte Sache präsentieren.

Wie auch immer, mir als ehemaligem BMW-Händler ist es dennoch nicht fremd, dann nicht immer alles so läuft, wie es im Prospekt steht...

Wenn meine Verkäufer so reagiert haben wie Sie und sich nach anfänglichen kleinen Hindernissen auf der Sach- und Kommunikationsebene in demonstrierter Weise engagiert haben, “erfreute das mein Herz  immer” – daher: großes Lob für Ihre Reaktion und ein weiteres Indiz, dass die Firma Mott und Ihre Mitarbeiter wirklich mit Herzblut am Ball sind.

Auch den Besuch werde ich bei nächster Gelegenheit machen – dabei gibt es sicher interessante eigene Eindrücke zu gewinnen (Probefahrt/Ansicht/Haptik etc.)

Wir bleiben in Kontakt.

Viele Grüße

U. Scheckenhofer

Stammkundentage

2016-03

Guten Morgen Herr Mott,

auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für das informative und gesellige Wochenende bei Ihnen in Lauda-Königshofen danken. Ich war vom Engagement Ihres Teams und der schönen Stimmung unter den offensichtlich durchgängig begeisterten „Mott-Kunden“ sehr beeindruckt und habe neben der Erinnerung an zwei schöne Tage viele Anregungen für interessante Touren durch das Tauberland und praktische Ratschläge zur Nutzung von E-Bikes generell und des Vitali-Rades im Besonderen mitnehmen können.

Aus meiner Sicht waren die Stammkundentage eine tolle Veranstaltung und ich freue mich jetzt schon auf die Abholung meines neuen Fahrrades und hoffentlich viele schöne Erlebnisse damit.

Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße an Ihr Team

M. W. aus Kleinostheim

Stammkundentage

2016-03

Liebes Mott Team,

vielen Dank für das tolle Wochenende. Wir haben uns als neue Stammkunden sehr wohlgefühlt und von den Lerneinheiten sehr profitiert. Danke für ihren Team Einsatz und die gute Verpflegung! Das war eine Veranstaltung mit Herzblut.

Nun möchten wir uns – Martin und Marianne Reisüber – für die Kneip Tour am 13. August verbindlich anmelden. Notwendige Informationen werden sicherlich noch folgen.

Martin und Marianne Reisüber aus Böblingen

Stammkundentage

2016-03

Liebes Mott-Team,

besten Dank nochmal für das superschöne Wochenende! Wenn ich heute aus dem Fenster schaue, dann wird mir klar, wie viel Glück wir auch noch mit dem Wetter hatten.

Bis zum nächsten Mal herzliche Grüße

Colette Böing aus Pulheim

Erlebnistour mit Vitali + Hundeanhänger

2016-02

Habe seit Ende vergangenen Jahres 2 Vitali- Faltbikes altes Modell mit Schachner Antrieb und ehemals Flaschenakku, welche ich auf Gepäckträger Akku umgerüstet habe... Und bin restlos begeistert von diesen Falt- ebike..
Das nebenbei, würde mich gerne zu der E Bike Orchideen- ErlebnisTour 21.05. und der E -Bike Geo-Erlebnistour anmelden.
Ist da noch ein Plätzchen frei? Kann guterzogener Hund mit? Mit käme mein Hund im Hundanhänger.


Selbstverständlich....wir freuen uns über jeden Vierbeiner  :-)

Die Vitali Räder für den Alltag

2015-09

Sehr geehrter Herr Mott,

vielen Dank für die rasche Zusendung der Faltpedale. Den Austausch werde ich demnächst vornehmen.
Ich habe festgestellt, daß Sie das Modell gewechselt haben...

Ich bin  sehr zufrieden mit dem Fahrrad und benutze es täglich im Alltag, wenngleich auch hauptsächlich auf kurzen Strecken. So habe ich seit Ostern erst etwas mehr als 900 Kilometern zurückgelegt. Meine "alten" Räder sollen aber auch nicht zu kurz kommen.
Insbesondere genießen meine doch etwas verschlissenen Knien die Unterstützung von 0 auf Reisegeschwindigkeit. Die Tempomatvariante empfinde ich für mich wesentlich günstiger als die herkömmliche prozentuale Pedelec-Unterstützung.

Viele Grüße aus dem hohen Norden

Wilfried Schleinitz

Die Vitali Räder machen richtig Spass 2015-08

Lieber Erhard,
leider können wir an  der Rad-Abschluss-Tour nicht teilnehmen. Wir sind in der Zeit  in Kitzbühel im Urlaub. Aber  wir wünschen Dir, FrankenBernd , deinem Team und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Abschlusstour viel Luft in den Rädern und keinen Speichenbruch.
Die Kneipptour war einfach Klasse und ich ( Gilbert )  bin seit dem kein "Warmduscher" mehr. Anschliessend gibt es noch mal eine kalte Dusche und ich bin fit - vitali fit. Ober, Unter oder Mittelguss Armguss oder Weinguss.....
Renate schaut immer auf meine Gesundheit. So nach dem Motto ".... los , wir müssen wieder Radfahren...".
Die Vitali Räder machen richtig Spass und ich hab auch schon Werbung auf unserem Campingplatz in Neutstadt a. Main gemacht.
Ganz liebe Grüße auch an deine Frau Claudia.
Schöne Tage und liebe Grüße aus der kleinsten Stadt Bayerns , Rothenfels, Renate und Gilbert P.S. Wenn wir zurück sind , alles Weitere telefonisch.

Renate& Gilbert 


Der ideale Urlaubsbegleiter - das Elektrofaltrad Vitali 2015-09

Einfach eine Freude für jeden

Unterwegs auf den Friesischen Inseln mit Ihren neuen Vitalis. Herr und Frau Rüss aus Voerde haben uns diese schönen Bilder gesendet. 

Mit dem Vitali Elektrofaltrad von Meißen nach Dresden

viele schöne Entdeckungsreisen mit dem Vitali

Werter Herr Mott, wir möchten uns nochmal auf das allerherzlichste bei Ihnen u. Ihrem Team für den freundlichen Service bedanken.Die kleinen sportlichen Vitali Räder sind mit uns zusammen in der Heimat eingetroffen. Da ich noch eine Woche Urlaub hatte, haben wir jeden Sonnenstrahl genutzt u. sind inzwischen schon ca. 220 km geradelt. Alte u. neue Radwege sind wir gefahren u. hatten zu jeder Zeit sehr viel Freude. Man kommt sehr gut voran u. ist am Ziel nicht so ausgepowert u. nicht so durchgeschwitzt. Es haben uns auch schon viele Leute nach der Herkunft der Räder gefragt. Wir sind wieder einmal von Meißen nach Dresden auf dem Elberadweg gefahren, dann auf dem Mulderadweg u. in der Leipziger Umgebung (Cospudener u. Markleeberger See). Es war sehr erholsam.Wir hoffen, daß wir noch viele schöne Entdeckungsreisen machen können u. wünschen Ihnen allen alles Gute!

Freundliche Grüße senden Ihnen C. u. D. S. aus Stollberg im Erzgebirge

Mit dem Elektrofaltrad in Portugal

ein Vitali überzeugt durch Leistung und Qualität

Sehr geehrter Herr Mott, seit Ende März sind meine Frau und ich nun schon mit unserem Wohnmobil auf Tour. Zur Zeit befinden wir uns im südlichsten Teil von Portugal und endlich haben wir auch einmal W-LAN. Nun möchte ich die Möglichkeit nutzen, um Ihnen mitzuteilen, wie zufrieden wir mit unseren Vitalis sind. Die Räder passen wie angegossen in den Stauraum des Wohnmobils und sind uns in der Zwischenzeit unentbehrlich geworden.

Dank Ihrer phantastischen Pflege- und Wartungsanweisung konnte ich unterwegs die richtigen Wartungsarbeiten durchführen. Wir sind sehr zufrieden mit der Leistung und der Qualität.

Meine Frau hat für beide Räder Packsäcke genäht, so ist das Verstauen und Lagern noch angenehmer, leichter
und schonender für die Vitali's. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Freude bei Ihren Unternehmungen
und Erfolg mit Handel und Vertrieb!

Mit freundlichen Grüßen, Astrid und Roland B.


Die ideale Alternative zum Auto in den Sommermonaten

das Tauber Rad ist die ideale Alternative zum Auto

..Mitte Mai diesen Jahres haben wir (meine Frau, mein Sohn und ich) je ein Tauber Rad (Pedelec) bei Erhard Mott in Lauda gekauft. Seit diesem Zeitpunkt sind wir begeisterte Pedelec Fahrer. Bis Mitte September sind wir ca. 6000 KM gefahren. Ja sie lesen richtig. Die meisten Km haben wir für die tägliche Fahrt zur Arbeit zurückgelegt, meine Frau fährt täglich von Feudenheim nach Weinheim zur Arbeit hin und zurück 26 Km. Mein Sohn fährt täglich von Feudenheim nach Dannstadt in der Pfalz zur Arbeit hin und zurück 52 Km und ich fahre täglich von Feudenheim nach Weinheim zur Arbeit hin und zurück 34 Km.
Der ein oder andere Fahrradausflug am Wochenende gehört natürlich auch dazu wie z.B. in den nahe gelegenen Odenwald oder die Pfalz. Wir machen inzwischen ein paar Tage Urlaub im Bayerischen Wald. Die tägliche Fahrt zur Arbeit mit den Pedelecs ist für uns ein guter Ausgleich zur Arbeit im Büro und stellt die ideale Alternative zum Auto in den Sommermonaten dar...

Schöne sonnige Grüße aus Mannheim-Feudenheim
Josef Achstetter & Evi Egner-Achstetter
September 2013


Vitali Elektrofaltrad im Wohnzimmer

Bei mir zuhause macht sich Vitali im Wohnzimmer gemütlich

Hallo, ich wollte Ihnen doch ein schönes Bild von meinem Velo schicken.
Das ist allerdings kein normaler Aufenthaltsort, ich musste weg und da
war es so am besten oder: ich habe auf dem Buffet meinen Porsche (haha!)
und im Wohnzimmer mein Rad!

Freundliche Grüsse Monika V. aus Basel
September 2013


Tagestour mit dem Vitali Elektro-Klapprad

auf der Mainschleife von Würzburg nach Wertheim

Ein wunderschöner Radweg, bietet viel Gelegenheit zur Einkehr und Pausen, ein Eis in Marktheidenfeld ist auf jeden Fall ein  „Muss“. Unterwegs von vielen Radwanderern belächelt, von Kindern mit erstaunten Ausrufen wie „guck mal ein Klapprad“ oder „ist das klein“ bedacht, kamen wir ohne Erschöpfungs-zustände ans Ziel. Ungläubig werden wir bestaunt, mit einem Klapprad eine solche Strecke zurückgelegt zu haben.
Fazit: Auch mit dem „Kleinen“ sind 100 Kilometer kein Problem. Bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 15 Std/Km reicht eine Akkuladung (9Ah) für die ganze Strecke.

Anita und Volker B. aus Lauda
August 2013


Vitali mit Anhänger und Running Bass

Was ich so alles mit dem Vitali Rad anfange...

können Sie auf dem angehängten Bild sehen.

Herzliche Grüße Thomas Heldmann aus
August 2013


Mit Vitalis und Wohnmobil in Skandinavien

mit dem Vitali die Gegend erkundet 

Hallo und ganz liebe Grüße an das Mott Team aus Norwegen und Dänemark!
 
Auch im hohen Norden haben uns unsere “Vitalis” immer sicher ans Ziel gebracht. Mal zum Einkaufen oder einfach nur, um die Gegend zu erkunden.
 
Liebe Grüße von Ruth Revels & Klaus Reuter aus Großrinderfeld
August 2013


Mit dem Vitali von Zürich (Schweiz) nach Eckernförde (Ostsee)

mit einem Vitali kann man große Strecken bewältigen

Ich bin Jörg und 75 Jahre alt. Letztes Jahr suchte ich eine sportliche Herausforderung. Da kam es gerade gelegen, dass mein Schwiegersohn mich mit meinem Vitali in seinem Auto zu sich in die Schweiz, in der Nähe von Zürich, mitnahm. Ich trat die Radtour mit meinem Vitali Tour, ausgestattet mit einem 9Ah Akku, 2 x Gepäcktaschen, 1 x Topcase und einer Lenkertasche an. Gepäckgewicht etwa 15kg. In 7 Tagen legte ich die gesamte Strecke von Zürich bis Eckernförde mit insgesamt ca. 1100 km zurück, mit einer durchschnittlichen Tagesstrecke von 157 km bei 8 Stunden Fahrzeit. (Kartenmaterial ADFC) Da das Vitali sehr leicht läuft, habe ich den Akku hauptsächlich nur bei größeren Steigungen im Schwarzwald und den Kasseler Bergen und anstrengenden Wegverhältnissen (Schotter) genutzt. Sechs mal habe ich ohne Vorplanung in Gasthöfen übernachtet. Außer einem Quietschen in einem Rahmengelenk, welches ich unterwegs mit Schmiermittel beseitigte, gab es keine technischne Probleme. Der Akku wurde nachts im Hotel wieder aufgeladen.
Fazit: Auch mit einem "kleinen" Vitali kann man große Strecken bewältigen. Dass ich unterwegs von vielen Radwanderern belächelt wurde, hat mich nicht aus der Fassung gebracht.


Juli 2013

Erfahrungsbericht: Das Vitali als Familienfahrzeug in Würzburg

Vitali – das ideale Familienrad. Morgens schwingt sich  Muttern auf das Rad – auf zur Arbeit – dann einkaufen – zurück zur Familie. Und das trotz eines anstrengenden Tages entspannt und einigermaßen ausgeruht. Nachmittags ein Griff an den Sattelhebel und das Fahrrad ist umfunktioniert zu einem fahrbaren Untersatz für den Nachwuchs. Keine Ausreden mehr – jetzt radeln Sohn und Tochter. Auch weitere Wege zum Fußballspiel, Training oder Turnier - dank Vitali ist kein Weg mehr zu weit. Das Transportunternehmen „Mama“ hat ausgedient.

Abends ist Vater an der Reihe. Das Workout beginnt vor der Haustür nicht mehr in der „Muckibude“. Das Auto bleibt in der Garage, auch nach dem Kraftsport schafft Papa den Weg nach Hause problemlos. Die eingesparten Spritkosten werden dann im Biergarten gemütlich anderweitig umgesetzt…

A.M. aus Würzburg

Hinweis: Muttern ist Lehrerin auf einem Gymnasium. Für diesen schönen Bericht gab ich ihr eine Eins